Die „6.“ Achtsamkeitsübung: nachhaltiges Wirtschaften (Entwurf)

Unsere Erde

Im Bewusstsein des Leidens, das durch die Umweltverschmutzung, das Aufbrauchen von Resourcen und durch die globale Erderwärmung entsteht, bin ich entschlossen, Verantwortungsgefühl zu kultivieren und Wege zu erlernen, ein Leben auf dieser Erde auch für nachfolgende Generationen zu ermöglichen.

Ich bin entschlossen, den Verbrauch von begrenzten Energiequellen und Rohstoffen sowie das Einleiten von  Schadstoffen und Treibhaus-Gasen in die Atmosphäre, das Wasser und die Erde zu stoppen, und es nicht zuzulassen, dass andere mit Energie und Rohstoffen verschwenderisch umgehen, oder die Mitwelt schädigen.

Ich bin mir bewusst, dass meine Vorfahren, meine Gesellschaft und zukünftige Generationen darauf vertrauen, dass ich  nachhaltiges Wirtschaften praktiziere und nicht mehr aus der Natur entnehme, als wieder durch die Kraft der Sonne nachwachsen oder erzeugt werden kann, oder durch Recycling wiedergewonnen werden kann.

Werbung

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s