Frei sein wo immer wir sind

IMG_3832_sqSong nach dem tollen Buch von Thay: „Frei sein, wo immer du bist“.

Hier gibts Noten und ein Hörbeispiel und die Aufnahme aus Waldbröl,  viel Spaß beim Mitsingen.

Der Text des songs basiert auf dem Buch von Thay „Frei sein, wo immer du bist„, auch als Hörbuch, gesprochen von Doris Dörrie. Das „du“ hab ich durch „wir“ ersetzt um das Intersein auszudrücken, außerdem ist es damit schöner in der Gruppe zu singen.

Es ist im wesentlichen der aufgezeichnete Vortrag bei den Gefangenen eines US amerikanischen Gefängnisses, kann jedoch sehr inspirierend sein, wenn man in eine ungeliebte Arbeitsstätte oder sonstwohin geht, wo man lieber nicht sein möchte.

Wenn wir uns bewusst werden, „… dass die Luft, der Himmel, das Gras und die Blumen die gleichen sind, wie außerhalb, dann kann uns nichts daran hindern zu praktizieren (d. h. achtsam zu atmen und zu gehen) und uns damit Freiheit und Stabilität zu bringen.“ (frei zusammengefasst).

Der song wurde inspiriert von der Vorbereitung auf das Vollmondfest der GAL vom 19. – 21. Juli 2013 im Münchner Westpark. Dort möchte ich es auch singen!

I am a Peace of Nature

peace_of_natureSong zu einem einem Kunstwerk von Richard Brockbank, eine Wurzel, die wie ein Tänzer aussieht.

Hier gehts zu

Noten

und Hörprobe.

Man beachte das Wortspiel von „Peace of Nature“ (Frieden der Natur) das sich so anhört wie „Piece of Nature“ (Teil der Natur).

Weiterlesen